Wie synchronisiere ich Daten per rsync?

Die Synchronisation per rsync auf unsere Server erfolgt über den regulären Syntax der Programmes. Es sind hier keine Besonderheiten zu beachten.

Eine Möglichkeit einen Ordner auf unseren Server zu synchronisieren bietet folgender Syntax.

  • Ordner: Testordner
  • Benutzer: c4711_user
  • Server: cloudserver.beispiel.de

Bitte passen Sie diese Werte an Ihre Daten an. Benutzer und Server können Sie aus dem Kundenmenü entnehmen bzw. zum Teil selbst vergeben.

$ rsync -avte "ssh" Testordner c4711_user@cloudserver.beispiel.de
Welcome to the Cloud server.
cc4711_user@cloudserver.beispiel.de's password:
sending incremental file list
created directory Testordner
Testordner/
[...]
sent 1,676 bytes  received 145 bytes  728.40 bytes/sec
total size is 1,212  speedup is 0.67

Sie werden nach der Eingabe des Befehls nach dem Passwort gefragt. Wenn Sie dieses korrekt eingeben, werden alle Unterordner auf dem Zielsystem angelegt und die Dateien übertragen. Der Parameter -e "ssh" sorgt dafür, dass die rsync Übermittlung über ssh und somit verschlüsselt erfolgt (von uns empfohlen).

Wenn Sie kein Passwort eingeben möchten, so besteht die Möglichkeit, ein öffentliches Zertifikat am Server zu hinterlegen. Der Pfad zum privaten Zertifikat muss dann dem SSH Programm mit übergeben werden. Der oben als Beispiel aufgeführte Befehl könnte dann wie folgt aussehen:

$ rsync -avte "ssh -i /pfad/zum/privaten.key" Testordner c4711_user@cloudserver.beispiel.de

Die Eingabe des Kennwortes entfällt wenn öffentlicher Schlüssel auf dem Server und der private schlüssel im angegebenen Parameter übereinstimmen.

Zuletzt aktualisiert am 2016-09-09 von Tobias Bauer.

Zurück