Was passiert wenn ich OPENPGPKEY und SMIMEA verwende?

Wir unterstützen beide Systeme. Als erstes wird SMIMEA abgefragt. Stellen Sie bzw. der Empfänger ein S/Mime Zertifikat im DNS bereit, so wird die E-Mail damit verschlüsselt.

Ist kein S/MIME Zertifikat veröffentlicht so durchlauft die Mail den OPENPGPKEY Milter. Stellen Sie bzw. der Empfänger einen PGP Schlüssel im DNS bereit, so wird die E-Mail damit verschlüsselt.

Eine Verschlüsselung mit beiden Verfahren (Super-Encryption) wird verhindert. Auch bereits verschlüsselte Nachrichten werden nicht erneut verschlüsselt.

Zuletzt aktualisiert am 2016-02-06 von Tobias Bauer.

Zurück