Was ist SNI?

SNI steht für Server Name Indication und ist eine Erweiterung des TLS Standards. Der Vorteil dieses Verfahrens liegt darin, dass mehrere verschlüsselte Webseiten auf einer IP-Adresse liegen können. Dadurch werden IP-Adressen und auch Kosten gespart.

SNI muss allerdings vom Browser des Benutzers unterstützt werden. Unterstützt wird es von folgenden:

  • Mozilla Firefox 2.0 und neuer
  • Opera 8.0 und neuer (TLS 1.1 muss aktiviert sein)
  • Internet Explorer ab Version 7.0 und Windows Vista (Windows XP wird grundsätzlich nicht unterstützt)
  • Google Chrome
  • Safari 3.0 (ab OS X 10.5.6, ab Windows Vista)

Im Bereich der mobilen Endgeräte werden folgende Browser unterstützt:

  • Android Browser ab Honeycomb (3.0) auf Tablets und ab Ice Cream Sandwich (4.0) auf Smartphones
  • Safari auf iOS ab iOS 4
  • Mozilla Firefox Mobile
  • Opera (Mini & Mobile) mindestens ab Version 10.1 auf Android

Zuletzt aktualisiert am 2015-11-26 von Tobias Bauer.

Zurück